Scheyern

verschwundene Burg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisPfaffenhofen
Ort85298 Scheyern
Lage:auf einem Geländesporn nw des Klosters
Geographische Lage:48.50309°, 11.45202°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Burghügel mit Vorwall und Graben, Ruine eines barockzeitlichen Wasserturms

Reliefansicht im BayernAtlas

Maße

Motte ca. 70 x 110 m
Innenfläche ca. 5.200 qm

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Grafen von Scheyern

Historie

um 1070 („comes de Skyrun“ / Graf von Scheyern)
1119Graf Otto IV. von Wittelsbach überträgt die elterliche Stammburg dem Benediktinerkonvent zur Verlegung des familieneigenen Hausklosters

Quellen und Literatur

  • Later, Christian (2019). Von der Burg zum Kloster - Scheyern und der frühe Burgenbau der Wittelsbacher, in: in: Kloster Scheyern - 900 Jahre Benediktiner am Stammsitz der Wittelsbacher, 1. Aufl., Regensburg
  • Laut, Alfted / Schmidt,  Hans / Uenze,  Hans Peter, Arbeitskreis für Ortsgeschichtsforschung der Würmregion (Hrsg.) (2010). Von der Curia Principalis zur Dynastenburg - Aus der Frühzeit unserer alten Burgen, 1. Aufl., (.o.O.)
  • Meyer, Werner (1986). Burgen in Oberbayern, 1. Aufl., Frankfurt/Main
  • Weithmann, Michael W., Bezirk Oberbayern (Hrsg.) (1995). Inventar der Burgen Oberbayerns, 3. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
OedScheyern-Mitterscheyernverschwundene Burg3.11
Winden bei ScheyernScheyern-Winden bei ScheyernKeltenschanze3.21
EuernbachScheyern-EuernbachSchloss3.39
Pfaffenhofen an der IlmPfaffenhofen (Ilm)Stadtbefestigung5.00

Letzte Änderung
Mr
18
2018