Copyright © Jürgen Brückner / Jürgen Brückner bei Google Maps

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Leipzig
LandkreisLeipzig
Ort04655 Kohren-Salis-Gnandstein
Adresse:Burgstraße 3
Lage:auf einem Felssporn
Koordinaten:51.018152°, 12.576395°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Im Kern romanische Anlage mit mächtiger Schildmauer, frei dahinter stehender runder Bergfried, viergeschossige spätgotische Kemenate, Oberburg mit annähernd rechteckiger Ringmauer, vorgelegte Zwingeranlage

Eine der ältesten und besterhaltensten Burgen Sachsens.


Turm


Bergfried

Der Bergfried steht an der Angriffsseite frei hinter der Schildmauer.
Form:rund
Höhe:33,00 m
Außendurchmesser:10,00 m
Höhe des Eingangs:7,75
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Kapelle


Public Domain
Kapelle mit spätgotischem Gewölbe im Nordtrakt der Unterburg, um 1500 durch Heinrich von Einsiedel gestiftet, drei Flügelaltäre von Riemenschneider-Schüler Peter Breuer (ein Altar für jede der Ehefrauen Heinrichs von Einsiedel)


Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Kreisheimatmuseum (1947)


Historische Ansichten



Bild 1: Lithographie von Bürger, um 1835
Bild 2: Ansicht um 1840, Hermann Schmidt - Sachsens Kirchengalerie, Dresden 1837-1845
Bild 3: Lithographie, um 1850
Bild 4: Lithographie von Williard, 1861

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Schladebach/von Gnandsteinbis vor 1317?
Burggrafen von Leisnigum 1327/33
Hildebrand I. von Einsiedelum 1409
Herren von Einsiedel
Sybilla von Friesen1939 Kauf von ihrem Vater Hanns von Einsiedel, 1945 enteignet
Freistaat Sachsen1992

Historie

1190–1230 für die Herren von Gnandstein errichtet
1228 („Heinricus et Cunradus frates de Nannenstein“)
Mitte 14. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
um 1461/63Bau der Kemenate
1632Beschädigung der Kemenate im Dreißigjährigen Krieg
1646Blitzeinschlag im Südflügel
1720–1736Umbau der Wohntrakte des unteren Burghofs
1994–2004saniert

Ansichten


Copyright alle Bilder © Jürgen Brückner / Jürgen Brückner bei Google Maps

Quellen und Literatur

  • Donath, Matthias: Burgen und Schlösser in Sachsen,  Petersberg 2012
  • Donath, Matthias: Schlösser in Leipzig und Umgebung,  Meißen 2013
  • Reich, Helga: Burg Gnandstein. Kleine Kunstführer 1979,  Regensburg 1992
  • Tepper, Tim: Der spätgotische Umbau der Burg Gnandstein, in: Forschungen zu Burgen und Schlössern Band 9 - Neue Forschungen zum frühen Burgenbau, S. 229ff,  München 2006

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Kohren-Sahlis 
Chorun
Sahlis
Kohren-SahlisRuine1.70
RüdigsdorfKohren-Sahlis-RüdigsdorfHerrenhaus1.99
WolftitzFrohburg-StreitwaldSchloss2.28
Kohren-SahlisKohren-SahlisGutshaus2.57
SahlisKohren-SahlisHerrenhaus2.58
FrohburgFrohburgSchloss4.19
SyhraGeithain-SyhraHerrenhaus5.33
OssaNarsdorf-OssaHerrenhaus6.18
BenndorfFrohburg-BenndorfSchlossrest6.23
Langenleuba-Niederhain 
Halbes Schloss
Langenleuba-Niederhainteilweise erhaltenes Schloss6.56
Windischleuba 
Münchhausen-Schloss
WindischleubaWasserschloss7.26
RathendorfGeithain-RathendorfWallburg7.61
NenkersdorfFrohburg-NenkersdorfHerrenhaus7.66
NobitzNobitzHerrenhaus8.02
PoschwitzAltenburg-PoschwitzHerrenhaus8.06
MünsaNobitz-MünsaHerrenhaus8.08
GeithainGeithainStadtbefestigung8.27
PöschwitzGerstenberg-Pöschwitzteilweise erhaltenes Schloss9.39
PrießnitzFrohburg-PrießnitzHerrenhaus9.66
TrebenTrebenGutshaus9.66
Ehrenhain 
Hain
Der Waal
Nobitz-Ehrenhainteilweise erhaltenes Schloss9.89

Eintrag kommentieren