Goldberg

prähistorische Höhensiedlung

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Ostwürttemberg
Ostalbkreis
Region:Schwäbische Alb
Ort73469 Riesbürg-Goldburghausen
Lage:auf dem Bergplateau des Goldbergs im Westen des Nördlinger Rieses
Geographische Lage:48.860282°, 10.422206°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Prähistorische Höhensiedlung, insgesamt fünfmalige Nutzung als Siedlungsraum ab der Jungsteinzeit zwischen dem 5.Jh. v. Chr. und 250 v. Chr., zeitweise durch Gräben und Palisaden geschützt, vermutlich auch zwischen dem 4. und 7. Jahrhundert als Höhensiedlung genutzt

Herkunft des Namens

Der Name des Berges stammt vermutlich vom altdeutschen kulm für Berg, Synonym des lateinischen collis (Hügel).

1911–1929Durchführung von Ausgrabungsarbeiten durch Gerhard Bersu
1972Erklärung zum Naturschutzgebiet

Quellen und Literatur

  • Brachmann, Hansjürgen (1993). Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa, 1. Aufl., Berlin


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
Unteres Schloss (Trochtelfingen) 
Unteres Schloss
Bopfingen-TrochtelfingenSchlossrest2.30
Stolch'sches Schloss (Trochtelfingen) 
Stolch'sches Schloss
Bopfingen-TrochtelfingenWasserschloss2.81
Gröll'sches Schloss (Trochtelfingen) 
Gröll'sches Schloss
Bopfingen-Trochtelfingenverschwundenes Schloss2.89
FlochbergBopfingen-SchlossbergBurgruine4.55
Wallerstein 
Moritzschlösschen
WallersteinSchloss4.61
Kleinerdlingen 
Johanniterschloss
Nördlingen-KleinerdlingenWasserschloss4.65
Wallerstein 
Neues Schloss
WallersteinSchloss4.75
IpfBopfingenfrühkeltischer Fürstensitz der Bronzezeit/Eisenzeit4.88
Wallerstein 
Alte Burg
Altes Schloss
WallersteinBurgrest4.99

Nutzung
Naturschutzgebiet
Touristische Infos
Goldberg-Museum im Ort Goldburghausen
Historie
Umkreis
Letzte Änderung
Nov
14
2021