Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Region:Rhein-Neckar
Rhein-Neckar-Kreis
Ort69151 Neckargemünd-Dilsberg
Adresse:Burghofweg 3a
Lage:auf dem Dilsberg gegenüber Neckarsteinach
Koordinaten:49.398909°, 8.837167°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg, Gipfelrundburg, Schildmauerburg, halbkreisförmige Mantelmauer aus Bossenquadern, Treppenturm des nur in Resten erhaltenen Palas

Der früheste schriftliche Nachweis der Existenz der Burg Dilsberg geht auf das Jahr 1208 zurück. Bereits wenige Jahre später starb das Geschlecht derer von Lauffen aus. Durch Erbfolge ging die Bergfeste 1219 an die Herren von Dürn. Boppo I. von Dürn legte sich 1253 den Titel Graf von Dilsberg zu. Die Burg war bis zum Abbruch 1827 Staatsgefängnis.


Grundriss



Quelle:
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
ErhaltenMantelmauer, Kommandantenhaus


Maße

Höhe der Schildmauer ca. 16 m, Mauerstärke 1,75-2 m
Brunnentiefe 46 m (im Mittelalter 21 m)

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Lauffenals Erbauer
Herren von Düren1220
König Rudolf von Habsburg1287
Pfalzgrafenum 1310
Großherzogtum Baden1803
Staatliche Schlösser und Gärten Baden–Württemberg

Historie

1150/1200 für die Grafen von Lauffen errichtet
1208 („Dilighesberch“ als Ausstellungsort einer Urkunde des Grafen Boppo V. von Lauffen)
nach 1340Ausbau zur Festung, Errichtung der Schildmauer
um 1540Bau des Palas
1799Durchführung von Aus-/Umbauten
1822/27großenteils abgebrochen
ab 1893Erneuerung der Schildmauer
um 1900Sicherung der Ruine

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Biller, Thomas: Burgen und Schlösser im Odenwald,  Regensburg 2005
  • Willig, Wolfgang: Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg,  Balingen 2010
  • Wiltschko, Stefan: Die Bergfeste Dilsberg,  Heidelberg o. J.

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
DilsbergNeckargemünd-DilsbergStadtbefestigung0.10
NeckarsteinachNeckarsteinachStadtbefestigung0.99
Schönauer Hof (Neckarsteinach) 
Schönauer Hof
NeckarsteinachAdelssitz1.05
Vorderburg (Neckarsteinach) 
Vorderburg
Landschadenburg
NeckarsteinachBurg1.13
Mittelburg (Neckarsteinach) 
Mittelburg
NeckarsteinachBurg1.19
Schadeck 
Schwalbennest
NeckarsteinachRuine1.26
Hinterburg (Neckarsteinach) 
Hinterburg
Alt-Schadeck
NeckarsteinachRuine1.36
NeckargemündNeckargemündStadtbefestigung2.92
Langenzell 
Neues Schloss
WiesenbachSchloss4.05
ReichensteinNeckargemündBurgrest4.89
HirschhornHirschhornStadtbefestigung6.84
HirschhornHirschhornBurg7.13
NeuburgHeidelberg-ZiegelhausenBefestigungsrest7.32
Sorgenfrei 
Sanssouci
Mauer (Baden)Jagdschloss7.98
Meckesheim 
Martinskirche
MeckesheimKirchenruine8.23
Gauangelloch 
Bettendorfsches Schloss
Leimen-GauangellochSchlossrest8.87
HeidelbergHeidelbergSchlossruine8.93
Molkenkur 
Burg zu Berge
Molkenkur
Obere Burg
Alte Burg
Altes Schloss
Heidelbergverschwundene Burg8.94
Palais Graimberg (Heidelberg) 
Palais Graimberg
HeidelbergPalais8.96
Palais Buhl (Heidelberg) 
Palais Buhl
HeidelbergPalais8.97
Palais Weimar (Heidelberg) 
Palais Weimar
HeidelbergPalais8.98
Riesen (Heidelberg) 
Adelspalais Riesen
Haus zum Riesen
Palais Venningen
HeidelbergPalais9.14
EschelbronnEschelbronnBurgrest9.22
EschelbronnEschelbronnverschwundenes Gutshaus9.26
HeidelbergHeidelbergStadtbefestigung9.32
Palais Ritter (Heidelberg) 
Palais Ritter
Haus zum Ritter
HeidelbergPalais9.36
Wormser Hof (Heidelberg) 
Wormser Hof
HeidelbergPalais9.73
Heiligenberg 
Aberinsburg
Aberinesburg
HeidelbergWallburg9.80
Großherzogliches Palais (Heidelberg) 
Großherzogliches Palais
HeidelbergPalais9.80
Heidelberg 
Stephanskloster
Sankt Stephan
Heiligenberg
HeidelbergKlosterruine9.89
Heidelberg 
Sankt Michael
Heiligenberg
HeidelbergKlosterruine9.91

Eintrag kommentieren