Strahlenburg

Strahlenberg

Burgruine


© Burgenparadies - Marco B.

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Rhein-Neckar-Kreis
Ort69198 Schriesheim
Adresse:Burgweg 32
Lage:auf einem 204 m hohen Sporn, einem Ausläufer des Ölbergs
Geographische Lage:49.475061°, 8.669146°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg aus Porphyr-Bruchstein, langgestreckte, fünfeckige Hauptburg, Burgruine mit schlanken, runden Bergfried und dreigeschossigem Wohnbau an der SW-Ecke, im ersten Obergeschoss spitzbogige Fenster mit Oberlichtern, evtl. Rundturm an der NW-Ecke, zwingerartige Vorburg, profiliertes Spitzbogentor gegen den früheren Halsgraben

Die Strahlenburg besaß vermutlich eine Vorgängeranlage, da schon 1174 ein Heinrich de Strahlinberch belegt ist. Die Lage der Vorgängeranlage ist allerdings unbekannt.

Herkunft des Namens

Der Burgname kommt vom Wappen der Erbauer, einem Pfeil (mhd: „stral").

Turm

Bergfried

4028mdk09 / CC BY-SA
Form:rund
Höhe:29,00 m
Außendurchmesser:6,80 m
Höhe des Eingangs:15
(max.) Mauerstärke:2,40 m

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Konrad I. von Strahlenbergals Erbauer
Herren von Strahlenbergbis 1329
Hartmut von Kronberg1329–1346 als Pfand
Kurpfalz1346 Kauf
Ludwig von Veltenz1468
Grafen von Oberndorff1828

Historie

kurz vor 1237 für Konrad I. von Strahlenberg errichtet
1237erwähnt
nach 1329Ausbau der Burg, Aufstockung des Palas
Mai 1470Eroberung der Burg durch Pfalzgraf Friedrich I. in einem Krieg zwischen zwei Pfälzer Linien
15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1504durch den Landgrafen von Hessen zerstört
1733abgebrochen
1954Neubau einer Gaststätte

Ansichten




© Burgenparadies - Marco B.

Quellen und Literatur

  • Biller, Thomas (2005). Burgen und Schlösser im Odenwald, 1. Aufl., Regensburg
  • Buchmann, Hans (1986). Burgen und Schlösser an der Bergstraße, 1. Aufl., Stuttgart
  • Kress, W.W. (1991). Burgen und Schlösser am Neckar, 1. Aufl., Leinfelden-Echterdingen
  • Steinmetz, Thomas, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (1990). Die Strahlenburg bei Schriesheim an der Bergstraße, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 90/1, S. 7ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Schauenburg 
Neu-Schauenburg
DossenheimBurgruine1.92
Leutershausen 
Wiser
Hirschberg-LeutershausenSchloss2.95
Altes Schlössel 
Dossenheim
Rotenburg
Neubrücker Schlössel
Alt-Schauenburg
Kronenburg
DossenheimBurgrest3.13
Ladenburg 
Lopodunum
LadenburgRömerkastell4.21
Bettendorfer Hof (Ladenburg) 
Bettendorfer Hof
Jesuitenhof
LadenburgAdelshof4.24
Handschuhsheimer Hof (Ladenburg) 
Handschuhsheimer Hof
LadenburgAdelshof4.32
LadenburgLadenburgStadtbefestigung4.35
Palais Preysing (Ladenburg) 
Palais Preysing
LadenburgAdelshof4.35
Bischofshof (Ladenburg) 
Bischofshof
LadenburgSchloss4.44
Ladenburg 
Burgus
LadenburgRömerkastell4.47
Neckarhausen 
Graf-von-Oberndorff-Schloss
Edingen-NeckarhausenSchloss4.97

Nutzung
Veranstaltungsort
Turmbesteigung
Restaurant
Externe Links
 Burg-Gasthof zur Strahlenburg
Letzte Änderung
Dez
29
2014