Ehrenfels

Burgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Rheingau-Taunus-Kreis
Region:RheingauWelterbe Oberes Mittelrheintal
Ort65385 Rüdesheim am Rhein
Lage:in Hanglage in den Weinbergen westlich Rüdesheim zwischen Rüdesheim und Assmanshausen
Geographische Lage:49.975462°, 7.880301°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Hangburg, etwa quadratische Anlage, spätgotischer Palas, Schildmauerburg mit zwei runden Ecktürmen auf der Schildmauer

Die Burg wurde zu Beginn des 13. Jh. als Zollburg durch den Mainzer Erzbischof erbaut. Im 14. Jahrhundert erfolgte ihr Ausbau zur zeitweiligen Residenz und als Fluchtburg für den Erzbischof und den Domschatz.

Historische Funktion

Vorposten des Erzbistums Mainz im ö Rheingau.

Kapelle

Die Kapelle befand sich im Außenpalas (Torbau). Ein Kaplan zu Ehrenfels wird 1401 genannt.

Maße

Kernburg ca. 18 x 18 m
Höhe der Schildmauer ca. 20 m, Mauerstärke 4,5 m
Höhe der Rundtürme ca. 33 m

Historische Ansichten



Bild 1: Kupferstich, vor 1629
Bild 2: Kupferstich von Matthaeus Merian, 1675
Bild 3: Stahlstich von Winkles nach Frommel, 1851


Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Philipp von Bolandenals Erbauer
Mainzer Domkapitel1377 als Pfand
Herzogtum Nassau1802
Land Hessennach 1945

Historie

1150 (Ritter Widerscholl)
1222 („castrum erenvails“)
um 1210Errichtung der Burg wohl anstelle einer älteren Burg im Auftrag des Erzbischofs Siegfried II. von Mainz durch Philipp von Bolanden
1301von Albrecht von Österreich erobert
um 1353Ausbau der Burg durch Stiftsverweser Kuno von Falkenstein
1356von Mainz besetzt und Ausbau zum Hoflager durch Erzbischof Gerlach von Nassau
15. Jh.Bau der Vorburg
1689durch französische Truppen gesprengt
um 1970Durchführung von Sicherungsmaßnahmen
1986–1995Durchführung von Sicherungsmaßnahmen durch das Land Hessen
2017/18Durchführung weiterer Sicherungsmaßnahmen

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Biller, Thomas (2008). Burgen im Taunus und im Rheingau, 1. Aufl., Regensburg
  • Cremer, Folkhard (Bearb.) (2008). Hessen II: Regierungsbezirk Darmstadt. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München
  • Engelhardt, Rudolf (1971). Burg Ehrenfels - Geschichte und Chronik, 1. Aufl., Bingen/Rhein
  • Sante, Georg Wilhelm (Hrsg.) (1976). Hessen. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 4, 3. Aufl., Stuttgart


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
MäuseturmBingen-BingerbrückTurm0.36
NiederwaldRüdesheim am RheinSchloss1.14
DamianskopfBingen-BingerbrückWallburg1.38
BingenBingenStadtbefestigung1.41
KloppBingenBurg1.57
AssmannshausenRüdesheim am RheinOrtsbefestigung1.68
Rheinstein 
Voigtsburg
Fazberg
Vautzberg
Vogtsburg
Fautsburg
TrechtingshausenBurg2.56
Brömserburg 
Niederburg
Rüdesheim am RheinBurg2.71
Rüdesheim 
Frankensteiner Hof
Marienhäuser Hof
Rüdesheim am RheinAdelssitz2.72
Boosenburg 
Oberburg
Rüdesheim am Rheinteilweise erhaltene Burg2.73
Rüdesheim 
Hof Ritter zu Groenesteyn
Rüdesheim am RheinAdelssitz2.76
Rüdesheim 
Bassenheimer Hof
Bickelheimer Hof
Osteiner Hof
Rüdesheim am RheinAdelssitz2.81
Rüdesheim 
Brömserhof
Rüdesheim am RheinAdelssitz2.86
Rüdesheim 
Sickinger Hof
Rüdesheim am RheinAdelssitz2.86
Trutzbingen 
Stumpfer Turm
Münster-SarmsheimTurm3.00
Rüdesheim 
Marktburg
Vorderburg
Foroburg
Rüdesheim am Rheinteilweise erhaltene Burg3.07
RüdesheimRüdesheim am RheinOrtsbefestigung3.11
ReichensteinTrechtingshausenBurg3.81

Nutzung
im Regelfall nur Außenbesichtigung möglich
Social Media Links