Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
LandkreisHelmstedt
Ort38364 Schöningen
Lage:im Schöninger-Forst, ca. 2.000 m nördlich von Twieflingen
Koordinaten:52.143845°, 10.91981°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Mittelalterliche Burganlage innerhalb einer vorgeschichtlichen Befestigungsanlage


ErhaltenWall- und Grabenreste

Kapelle


Burgkapelle im Süden des alten Befestigungsrings, Grundfläche ca. 16 x 8 m


Maße

äußerer Ringwall ca. 137 x 114 m
Innenfläche ca. 7,5 ha

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Deutscher Ritterorden1221 als Lehen des Pfalzgrafen Heinrich
Familie Hut1433–1549 als Lehen

Historie

1572ausgebrannt und anschließend aufgegeben
1959–1962Durchführung umfangreicher Ausgrabungen durch den Braunschweiger Archäologen und Burgenforscher Hans Adolf Schultz

Quellen und Literatur

  • Schultz, Hans Adolf: Burgen und Schlösser des Braunschweiger Landes,  Braunschweig 1984
  • Steinmetz, Wolf-Dieter (Bearb.): Das Braunschweiger Land. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 34,  Stuttgart 1997

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
SchöningenSchöningenSchloss3.14
Warberg 
Alte Burg
Alt-Warberg
Warburg
WarbergBurgrest3.26
EsbeckSchöningen-EsbeckHerrenhaus3.33
Warberg 
Neue Burg
WarbergBurg4.41
HötenslebenHötenslebenBurgrest6.87
JerxheimJerxheimBurgrest7.04
SchliestedtSchöppenstedt-SchliestedtHerrenhaus7.84
Hünenburg (Watenstedt) 
Hünenburg
Gevensleben-WatenstedtBurgrest7.95
HünenburgGevensleben-WatenstedtWallburg7.99
KüblingenSchöppenstedt-KüblingenHerrenhaus9.17
SamblebenSchöppenstedt-SamblebenHerrenhaus9.41
WatzumUehrde-WatzumHerrenhaus9.77

Eintrag kommentieren