Welda

Schloss


© Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Detmold
KreisHöxter
Ort34414 Warburg-Welda
Adresse:Ferdinand-von-Brackel–Straße 10–16
Lage:am Nordrand des Ortes
Geographische Lage:51.453489°, 9.112789°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweigeschossige barocke Anlage mit kurzen symmetrisch angelegten Seitenflügeln, Herrenhaus umgräfteter Bruchsteinbau auf hohem Sockel mit Mansardwalmdach

Historische Ansichten



Ansicht um 1840

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Familie von Haxthausenals Erbauer
Familie Ferdinande von Brackel1788
Brigitte und Klaus Fauerbach

Historie

1588? für die Familie von Haxthausen errichtet
1733–1736Errichtung eines Neubaus durch Hermann Adolf von Haxthausen (Hildesheimer Hofbaumeister Justus Wehmer
1754Bau der Orangerie

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Bálint, Dr. Anna, Kreis Höxter (Hrsg.) (2002). Burgen, Schlösser und historische Adelssitze im Kreis Höxter, 1. Aufl., (.o.O.)
  • Püttmann, Püttmann (1986). Die barocken Schlossbauten Justus Wehmers in Westfalen. Zu Bedingungen und Wegen in der Architekturrezeption., 1. Aufl., Bonn
  • Robrecht, Sabine / Robrecht,  Michael (2001). Schlossgeschichten - Adelssitze zwischen Egge und Weser - Band 1, 1. Aufl., Höxter


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Calenberg 
Kalenberg
Warburg-CalenbergBurg3.83
JudenwarteVolkmarsenWarte3.89
WarburgWarburgStadtbefestigung4.28
Warburg 
Wartberch
Uuardbergi
Vuartberch
Warburgverschwundene Burg4.33
Stern (Warburg) 
Haus Stern
WarburgAdelshof4.51
Kugelsburg 
Kogelsburg
Kugelburg
Kogelnburg
VolkmarsenBurgruine4.60
Herbsen 
Stockersches Gutshaus
Volkmarsen-HerbsenGutshaus4.77
HolsterburgWarburg-Calenbergverschwundene Burg4.81
Eulenturm 
Heinturm
Warburg-CalenbergWarte4.89

Nutzung
Wohnungen
Außenstelle des Warburger Standesamtes
Veranstaltungen im großen Spiegelsaal
Konzerte
Externe Links
 Schloss Welda