Stahelsberg

Schlossberg

verschwundene Burg

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Mittelfranken
LandkreisWeißenburg-Gunzenhausen
Ort91719 Heidenheim-Hechlingen
Lage:ca. 2.000 m südlcih von Hechlingen auf einem nach Westen gerichteten Sporn des Schlossbergs oberhalb der Rohrach
Geographische Lage:48.957277°, 10.72242°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Geräumiges, annähernd dreieckiges Burgplateau mit bogenförmigen Halsgraben und Ruinen einer Kapelle

Im Inneren der Anlage befinden sich Reste einer Klosterkapelle, die die Herren von Truhendingen 1245 erbauen ließen.

Kapelle

Derzno, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Kapellenruine im Burgstallbereich, eventuell Rest eines von den Herren von Truhendingen 1245 gegründeten Zisterzienserinnenklosters

Reliefansicht im BayernAtlas

Maße

längste Stelle der Anlage ca. 140 m
breiteste Stelle der Anlage ca. 100 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Stahelsbergals Erbauer
Herren von Truhendingenum 1245

Historie

11.Jh. für die Herren von Stahelsberg errichtet
um 1245vermutete Gründung eines Zisterzienserinnenklosters durch die Herren von Truhendingen, welches dann aber bereits 1252 aufgegeben wurde

Quellen und Literatur

  • Keller, Walter E. (1993). Archäologische Wanderungen Band 3: oberes Altmühltal, 1. Aufl., Treuchtlingen
  • Kießling, Gotthard (2000). Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, 1. Aufl., München
  • Spindler, Konrad (Bearb.) (1987). Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 15, 1. Aufl., Stuttgart


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Katharinenkapelle (Hechlingen) 
Katharinenkapelle
Kappl
Heidenheim-Hechlingen am SeeKapellenruine2.86
Altes Schloss (Steinhart) 
Altes Schloss
Hainsfarth-SteinhartBurgruine3.43
Steinhart 
Judenbuck
Hainsfarth-Steinhartverschwundene Burg3.48
Polsingen 
von Wöllwarth'sches Schloss
PolsingenWasserschloss4.06
TrendelPolsingen-TrendelSchloss4.46
TrendelPolsingen-Trendelverschwundene Burg4.62

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Letzte Änderung
Jan
16
2021