Godesburg

Godesberg

Burgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Köln
StadtBonn
Ort53173 Bonn-Bad Godesberg
Adresse:Auf dem Godesberg 5
Lage:auf dem Godesberg über dem Ort
Geographische Lage:50.686072°, 7.151096°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg, ovales Burgplateau mit Hauptburg, Bergfried, Ringmauer, Kapelle, Rundturm, Tor, Vorburg, Zwingeranlage

Die Burg liegt auf einem Bergkegel, der römische und später fränkische Kultstätte war.

Herkunft des Namens

Bad Godesberg entstand am Fuß des dem Gott Wodan geweihten Godesbergs und ist 947 tatsächlich als Wodenesberg ("Wodansberg") belegt.

Turm

Bergfried

Form:rund
Höhe:26,00 m
(max.) Mauerstärke:2,60 m

Kapelle

Patrozinium:St. Michael
Michaelskapelle mit romanischer Apsis in der Vorburg, 1697-1699 durch ein Langhaus ergänzt, 1960 restauriert

Historische Ansichten



Merian-Stich von 1646

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Erzbischof Dietrich I.von Hengebachals Erbauer
Erzbischöfe von Köln
Gemeinde Godesberg1891 als Schenkung Kaiser Wilhelm II.
Stadt Bonn

Historie

ab 15.Oktober 1210erbaut
um 1244ausgebaut
14.–16. Jh.bevorzugter Sitz der Kölner Erzbischöfe
Anfang 14. Jh.Errichtung eines größeren Palas
nach 1340Turmerhöhung
1583Erzbischof Ernst von Bayern zerstört im Truchsessischen Krieg die Burg mit 1500 Pfund Pulver
1896Errichtung von Einbauten
1959–1961Errichtung eines Erweiterungsbaus (Gottfried Böhm)
2012–2014Durchführung einer Turmsanierung

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Böhm, Gottfried, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (1961). Erläuterungen zum Umbau der Godesburg, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 1961/I, S. 13ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein
  • Denk, Andreas / Flagge,  Ingeborg (1997). Architekturführer Bonn, 1. Aufl., Berlin
  • Frein, Kurt (1983). Burgen am Rhein, 1. Aufl., Hamburg
  • Otzen, Hans und Barbara (2007). Burgen, Schlösser und Herrensitze am Rhein, 1. Aufl., (.o.O.)
  • Otzen, Hans (2000). Burgen und Schlösser rund um Bonn, 1. Aufl., Bonn
  • Schock-Werner, Barbara (2017). Burgen der Kölner Erzbischöfe, 1. Aufl., Köln
  • Thon, Alexander / Ulrich,  Stefan (2010). "… wie ein Monarch mitten in seinem Hofstaate thront" - Burgen am unteren Mittelrhein, 1. Aufl., Regensburg


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Muffendorf 
Deutschordenskommende
Bonn-Muffendorfehemalige Deutschordenskommende1.84
Friesdorf 
Friesdorfer Burghaus
Bonn-FriesdorfBurghaus2.21
Annaberg 
Haus Annaberg
Bonn-FriesdorfHerrenhaus2.70
Oberkassel 
Lippesches Palais
Lippesches Landhaus
Lippisches Schloss
Bonn-OberkasselHerrenhaus3.15
Dottendorf 
Alte Burg
Bonn-DottendorfSchloss3.47
Steiner Häuschen 
Haistilberg
Heistilhof
Bonn-Oberkassel-BüchelBurgrest3.58
Nesselburg 
Haus Nesselberg
Bonn-Mehlemverschwundene Burg3.86
HirschburgKönigswinterVilla4.12
DrachenburgKönigswinterSchloss4.35
Ramersdorf 
Deutschordenskommende
Bonn-Ramersdorfehemalige Deutschordenskommende4.41
RosenburgBonn-KessenichVilla4.46
DrachenfelsKönigswinterBurgruine4.76
Palais Schaumburg (Bonn) 
Palais Schaumburg
Villa Loeschigk
BonnPalais4.90
WolkenburgKönigswinterverschwundene Burg4.96
LimperichBonn-LimperichBurgrest4.98

Nutzung
Gaststätte und Hotel
frei zugängliche Anlage
Trauzimmer in der Weinstube
Externe Links
 Godesburg
Letzte Änderung
Feb
11
2018