Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
LandkreisMayen-Koblenz
Ort56170 Bendorf-Sayn
Adresse:Schlossstraße 100
Lage:am Fuß des Burgberges gelegen
Geographische Lage:50.438493°, 7.577318°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Neugotische Anlage

Bedeutendes Beispiel der Neugotik im Rheinland.

Kapelle

Patrozinium:St. Barbara und Elisabeth
1861-1863 Bau der Schlosskapelle St. Barbara und Elisabeth (Koblenzer Stadtbaumeister Hermann Nebel), neugotischer Tuffquaderbau, bis 2004 saniert. Die Schlosskapelle ist eine Doppelkapelle mit Grablege des Sayner Fürstenhauses.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Reiffenbergals Erbauer
Grafen von Boos–Waldeck
Ludwig Adolph Friedrich Fürst zu Sayn–Wittgenstein–Berleburg1848 Kauf

Historie

1467erstmalige Erwähnung des Torturms
1753–1757barocker Umbau des Reiffenberger Burghauses
1848–1851im neugotischen Stil umgebaut (Pläne von François Joseph Girard)
1945im Zweiten Weltkrieg bei einer Brückensprengung schwer beschädigt
1968Restaurierung des Torturms
1995–2000Wiederherstellung der Schlossanlage

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Avenarius, Dr. Wilhelm, Fremdenverkehrsverband Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (o.J.). Burgen und Schlösser in Rheinland-Pfalz, (.o.O.)
  • Kemp, Franz Hermann, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (1988). Bendorf-Sayn. Rheinische Kunststätten 294, 2. Aufl., Neuss


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
SaynBendorf-SaynBurgruine0.15
EngersNeuwied-EngersStadtbefestigung2.85
Engers 
Kunostein
Neuwied-EngersSchloss2.99
HausenbornIsenburgKapellenruine3.91
IsenburgIsenburgBurgruine4.34
IsenburgIsenburgOrtsbefestigung4.40
Haus d'Ester 
Vallendar
Wiltberger Hof
Marienburg
VallendarSchloss4.94

Nutzung
Rheinische Eisenkunstguss-Museum
fürstliche Verwaltung
Sitz der Europäischen Wirtschaftsakademie
Schlossrestaurant
Veranstaltungen
Externe Links
 Schloss Sayn
Letzte Änderung
Apr
10
2019