• Bild 2: Schloss Staufeneck um 1640 ©

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisBerchtesgadener Land
Ort83451 Piding-Staufeneck
Adresse:Schlossweg
Lage:auf einem Hügel auf Fuße des Staufen
Koordinaten:47.760629°, 12.89428°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

in der Grundanlage romanisch, Wohngebäude im inneren Burghof, gotischer Wehrgang
Bis 1805 diente die Burg als Sitz eines salzburgischen Pfleggerichts, von 1803-58 war hier ein bayerisches Forstamt.

Drehort

Besitzer

Burggrafen von Staufeneckbis 1306/07
Erzbistum Salzburg1306/07 Kauf–1805
Bayern1806–70
Familie Baltazzi1870 Kauf
Familie von Thiereck1894

Historie

vor 1248 für die Herren von Staufen errichtet
1301erwähnt
1513Errichtung der heutigen Anlage durch Erzbischof Leonhard von Keutschach
bis 1805Nutzung als Land- und Pflegegericht
1975teilweise renoviert

Quellen und Literatur

  • Lang,  Johannes: Reichenhaller Burgenweg, Verein für Heimatkunde Bad Reichenhall (Hrsg.) 2004
  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Weithmann,  Michael W.: Inventar der Burgen Oberbayerns, Bezirk Oberbayern (Hrsg.) 1995
  • Wieser,  Max: Schloß Staufeneck: Beiträge zur Geschichte des ehemaligen salzburgischen hochfürstlichen Pfleg- und Landgerichts. Ein Heimatbuch aus dem Rupertiwinkel. 1978