Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
Stadt Coburg
Ort96450 Coburg
Adresse:Veste 1
Lage:auf einem 464 m hohen Granitfelsen über dem Ort
Koordinaten:50.263826°, 10.981371°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Gipfelburg, Bastionen, erhaltenes Fundament des Bergfrieds, Palas (Fürstenbau), Torturm, Eselsturm, Hohes Haus (ehemaliges Zeughaus), Carl-Eduard-Bau (ehemalige Rote Kemenate), Herzoginbau (ehemaliges Schaf- und Kornhaus), Blauer und Roter Turm
Ältestes erhaltenes Bauteil der Anlage ist der "Blaue Turm" aus der Zeit um 1230.

Drehort

Maße

Burgplateau ca. 260 x 135 m

Besitzer

Grafen von Andechs–Meranien12. Jh.
Grafen von Henneberg
Markgrafen von Wettin1353
Herzöge von Sachsen–Coburg

Historie

10.Jh.erbaut
1056 ("Koburk")
1075 ("monasterio … Choburgk")
1225 ("sloss")
15. Jh.Errichtung eines Neubaus
1499ausgebrannt
um 1500Abbruch des Bergfrieds
1533/53Bau der Hohen Bastei
ab 1595Bau weiterer Basteien
nach 1827verfallen
1838–60neugotisch erneuert ({b-80-Carl_Alexander_Heideloff})
1909–1924von (Bodo Ebhardt) restauriert
1945im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt
nach 1945Wiederaufbau

Quellen und Literatur

  • Burger,  Daniel: Festungen in Bayern. Deutsche Festungen 1,  Regensburg 2008
  • Maedebach,  Dr. Heino: Veste Coburg. Kleine Kunstführer 871,  Regensburg 1984